Seite 2 von 2

Re: Crossfade

BeitragVerfasst: 16.06.2014, 08:51
von Denis Hessberger
Wie wärs denn damit, das einfach zu programmieren? Also zb der Pausenlook hat einfach einen Fade zu 0 als ersten Cue, dann evtl einen Cue der das Farbrad vorbereitet und danach den Hauptcue, der die Intensität wieder rausgibt?!

Klingt irgendwie zu einfach, als dass das die Lösung sein könnte, ich weis... *scnr*

Re: Crossfade

BeitragVerfasst: 05.08.2014, 10:29
von sneaker
Hallo,

ja sicherlich kann man das auch auf zwei Fader legen, aber das ist ja dann nicht der Sinn des Crossfades. Ich verstehe ehrlich gesagt auch nicht das Problem warum es das Pult zu schwierig machen soll oder zu Weit geht. Diese Funktion ist einfach mal eine Grundfunktion die soweit ich weis jedes amtliche Pult am Markt beherrscht. Sogar eine 20 Jahre Licon. Und außerdem muss man bei 10 Fader sparsam umgehen, denn eine Faderextension mittels DMX Pult ist aus Platzgründen nicht immer drin.

Zu der Sache mit den Submaster. Genau das ist ja der Ansatz die Sache umzusetzen. Ich lege auf den Fader hat einfach zwie "Container" für einmal Position oben und unten. Da lege ich dann einfach meinen Cue oder Cueliste rein.
Der fader Liest jetzt einfach aus den cue's die Geräte aus welche verwendet werden und funktioniert im unten Bereich als Submaster für alle Geräte in dem Cue 1 und im oberen Bereich als Submaster für Cue 2. Das ist doch vollkommen logisch und überhaupt nicht kompliziert.

Mfg Kai