Crossfade

Here you may post your wishes for upcoming software releases

Moderator: Moderatoren

Crossfade

Beitragvon PaSs » 03.07.2012, 11:05

Hallo,

wie hier im Forum schon mehrfach gewünscht, suche ich eine Möglichkeit einen Infade ohne laufende Cueliste oder Defaltwert zu starten.

Bsp:
1 Cueliste mit Cue 1 und Cue 2
Cue 1 enthält den minimal Wert
Cue 2 enthält den maximal Wert

Infade (bzw. die neue Funktion) schnappt sich anstelle des aktuellen Outputs den Wert vom 1. Cue und fadet zum 2. Cue

Was haltet ihr von dieser Idee?

greetz
PaSs
 
Beiträge: 21
Registriert: 10.05.2012, 01:07

Re: Crossfade

Beitragvon Denis Hessberger » 04.07.2012, 21:29

Prinzipiell eine gute Idee; nur die Umsetzbarkeit, so dass das ganze leicht Verstädnlich und Intuitiv ist, ist da eher schwierig.

Ich schreibe es mal auf die Liste und wir überlegen mal, wie man das realisieren könnte...

LG Denis
denis hessberger

http://www.denis-hessberger.de

creation I, creation II 4096, creation II 1024, fader wing
Denis Hessberger
Site Admin
 
Beiträge: 702
Registriert: 06.07.2007, 08:09
Wohnort: Hamburg

Re: Crossfade

Beitragvon Denis Hessberger » 05.07.2012, 08:12

So, ich habe da nochmal ein wenig drüber Philosophiert.... Du kannst das auch im Moment schon erreichen, wenn du eine Liste mit zwei Cues machst:

Cue 1 - Basis Wert, 0.01s Next Zeit, 0s Fade Zeit
Cue 2 - Neuer Wert, Manual Go, 0s Fade Zeit

Fader als Infade definieren und Autostart + Autostop anschalten; In den Advanced Options der Liste dann noch "Skip to first cue on release" einschalten und los geht die Wilde fahrt. Daher sehe ich keinen Sinn, hier eine neue Funktion einzubauen.

Was du natürlich im Hinterkopf behalten solltest (noch ein Grund, keine neue Funktion einzubauen): Je nach dem welche Features der Lampe du benutzt, braucht diese natürlich seine Zeit, um auf den Wert im ersten Cue zu kommen... Daher könnte es stellenweise komisch aussehen...

LG Denis
denis hessberger

http://www.denis-hessberger.de

creation I, creation II 4096, creation II 1024, fader wing
Denis Hessberger
Site Admin
 
Beiträge: 702
Registriert: 06.07.2007, 08:09
Wohnort: Hamburg

Re: Crossfade

Beitragvon Breti » 05.07.2012, 08:32

Denis Hessberger hat geschrieben:Cue 1 - Basis Wert, 0.01s Next Zeit, 0s Fade Zeit
Cue 2 - Neuer Wert, Manual Go, 0s Fade Zeit
LG Denis


Leider nicht ganz. Das Infade ist so definiert, dass es ständig den Wert als Startwert nimmt, der ausgegeben werden würde, wenn diese Cueliste nicht an wäre. Packst du jetzt z.B. den Basiswert für das Crossfade in Cue 1, so wird dieses nicht für den Infade benutzt, da die eigenen Cueliste dafür natürlich ignoriert wird. Sonst würde auch der Infade als solcher gar nicht funktionieren.

Ich denke es macht Sinn hier eine eigene Crossfade Funktion einzubauen. Bin mir aber auch noch nicht ganz sicher, wie das laufen soll, wenn eine Cueliste mehr als 2 Cues hat. Und was passiert, wenn beide Crossfade Cues jetzt auch noch Effekte mit drin haben? Die Mathematik der DMX Engine dahinter ist vermutlich nicht ganz trivial...

Gruß,
Thomas
Breti
Site Admin
 
Beiträge: 925
Registriert: 10.04.2007, 19:37

Re: Crossfade

Beitragvon Denis Hessberger » 05.07.2012, 08:36

Es funktioniert; ich habe es ausprobiert.... :)
denis hessberger

http://www.denis-hessberger.de

creation I, creation II 4096, creation II 1024, fader wing
Denis Hessberger
Site Admin
 
Beiträge: 702
Registriert: 06.07.2007, 08:09
Wohnort: Hamburg

Re: Crossfade

Beitragvon Denis Hessberger » 05.07.2012, 08:45

Ach verdammt...!

Thomas hat recht! D'oh!

Ich schnack gerade mal mit ihm was wir da mit ihm so machen könnten... :)
denis hessberger

http://www.denis-hessberger.de

creation I, creation II 4096, creation II 1024, fader wing
Denis Hessberger
Site Admin
 
Beiträge: 702
Registriert: 06.07.2007, 08:09
Wohnort: Hamburg

Re: Crossfade

Beitragvon PaSs » 05.07.2012, 10:15

Breti hat geschrieben:Bin mir aber auch noch nicht ganz sicher, wie das laufen soll, wenn eine Cueliste mehr als 2 Cues hat. Und was passiert, wenn beide Crossfade Cues jetzt auch noch Effekte mit drin haben? Die Mathematik der DMX Engine dahinter ist vermutlich nicht ganz trivial...

Ich verstehe die Problematik. Das mit den Anzahl der Cues könnte man so regeln das immer zum nächsten Cue gefadet wird.

Denis Hessberger hat geschrieben:Je nach dem welche Features der Lampe du benutzt, braucht diese natürlich seine Zeit, um auf den Wert im ersten Cue zu kommen... Daher könnte es stellenweise komisch aussehen...

Diese Funktion sollte hauptsächlich für Speedsachen benutzt werden. (Farbraddurchlauf, wer es braucht Gobodurchlauf, Strobospeed,...)

Ich habe mir auch den Kopf darüber zerbrochen wie man ein Workaround basteln kann. Meine Lösung sieht derzeit folgendermaßen aus:

1. Cueliste (Standard Einstellungen, Outfade 0.00):
Basiswert Cue

2. Cueliste (Manual GO, Outfade: 0.00, Stop at End, Release Trigger: Release Cueliste 1):
Leerer Cue (Go Trigger: GO Cueliste 1)
Neuer Wert Cue

2. Cueliste auf Fader legen. 2x Go drücken und es läuft.

Alles in eine Cueliste geht nicht, was nach längerem überlegen auch Sinn gemacht hat.

LG
PaSs
 
Beiträge: 21
Registriert: 10.05.2012, 01:07

Re: Crossfade

Beitragvon sneaker » 31.03.2014, 21:31

Zu dem Thema Crossfade habe ich mal noch eine Frage. Folgendes Problem ist am WE bei mir entstanden.
Ich habe mir eine Cueliste gebaut wo meine ganzen Farbstimmungen für die Moving Heads drin sind. Die habe ich im Select Block immer drin und kann so zwischen den Titel bei Live Geschichten einfach hin und her wechseln. Nun habe ich mir eine Zweiten Cue gebaut welchen eine Grundstimmung enthält für die Pause. Jetzt möchte ich mit einen Fader zuerst die Culist 1 welche im Select Block läuft und immer an belieben soll nur den Dimmer ausblenden. Wenn die aus ist soll die der Pausen Cue gestartet werden und dann mit dem Fader den Dimmer von dem Pausen Cue öffnen. Jetzt kann ich im Select Block einen neun Cue wählen. Nun ziehe ich mit dem Fader den Pausen Cue wieder zu und die Haupt Cuelist wieder auf, dann sollte der Pausen Cue auch wieder ausgehen.
Es muss sozusagen zwischen zwei Cues / Culisten hin her gefadet werden aber nur der Dimmer. Geht das irgendwie? Ich habe lange probiert und den Oufade Hinbekommen und den Start des Pausen Cue, komme aber nicht wieder zurück zur Haupt Cueliste.

LG Kai
sneaker
 
Beiträge: 148
Registriert: 08.04.2010, 19:23
Wohnort: Chemnitz / Sachsen

Re: Crossfade

Beitragvon Denis Hessberger » 31.03.2014, 21:59

sneaker hat geschrieben:Zu dem Thema Crossfade habe ich mal noch eine Frage. Folgendes Problem ist am WE bei mir entstanden.
Ich habe mir eine Cueliste gebaut wo meine ganzen Farbstimmungen für die Moving Heads drin sind. Die habe ich im Select Block immer drin und kann so zwischen den Titel bei Live Geschichten einfach hin und her wechseln. Nun habe ich mir eine Zweiten Cue gebaut welchen eine Grundstimmung enthält für die Pause. Jetzt möchte ich mit einen Fader zuerst die Culist 1 welche im Select Block läuft und immer an belieben soll nur den Dimmer ausblenden. Wenn die aus ist soll die der Pausen Cue gestartet werden und dann mit dem Fader den Dimmer von dem Pausen Cue öffnen. Jetzt kann ich im Select Block einen neun Cue wählen. Nun ziehe ich mit dem Fader den Pausen Cue wieder zu und die Haupt Cuelist wieder auf, dann sollte der Pausen Cue auch wieder ausgehen.
Es muss sozusagen zwischen zwei Cues / Culisten hin her gefadet werden aber nur der Dimmer. Geht das irgendwie? Ich habe lange probiert und den Oufade Hinbekommen und den Start des Pausen Cue, komme aber nicht wieder zurück zur Haupt Cueliste.

LG Kai


Hä? :S
Erklärs bitte nochmal in langsam ;)
LG Denis
denis hessberger

http://www.denis-hessberger.de

creation I, creation II 4096, creation II 1024, fader wing
Denis Hessberger
Site Admin
 
Beiträge: 702
Registriert: 06.07.2007, 08:09
Wohnort: Hamburg

Re: Crossfade

Beitragvon sneaker » 01.04.2014, 17:40

Crossfade.jpg
Crossfade.jpg (13.38 KiB) 20481-mal betrachtet
Ja gut war jetzt vielleicht etwas verwirrend erklärt.
- Ausgangspunkt: es läuft ein Cue (in meinen Beispiel aus einer Cuelist die Selektiert ist um die verschieden Szenen anzuwählen)
- wenn ich nun zu einer Anderen Stimmung wechseln möchte wollte ich gerne diesen Cue ausblenden, und gleichzeitig meine "Pausenstimmung" starten und einfaden
- in der Mitte des Crossfades sollten aber beide Stimmungen nicht zu sehen seihen weil es immer blöd aussieht mit dem Farbwechsel mit dem Farbrad
Ich habe euch mal eine Zeichnung gemacht wie das gehen kann. Und Zwar muss der Wertebereich des Faders von 0-255 in 3 Segmente unterteilt werden.
- Fader unten = 0 = Cue A zu sehen
- Faderbereich 0-102 dimmt Cue A bis auf 0
- Faderbereich 102-153 passiert keine weiteres Dimmen beide Cues sind nicht zu sehen
- Mittelposition 128 schaltet jetzt meinen Cue B ein und aus (toggel) je nachdem
- Faderbereich 154-255 Dimmt jetzt Cue B von 0 bis 100
- mein Cue B aus der Cuelist ist jetzt im Hintergrund noch an und ich kann mit dem Skip + - meine neue Stimmung Wählen
- jetzt ziehe ich den Fader wieder runter und alles passiert jetzt anderes herum, sprich ich Fade Cue B aus, dann bei 128 geht Cue B aus und es stellen sich die Werte von Cue A wieder ein ohne das man
es sieht
- ab 102 bis 0 fadet dann der Dimmer von Cue A Wieder ein und meine neue Stimmung ist da
- man muss am Anfang einfach nur Fader Sagen was Cue A und Cue B ist und schon kann man zwischen zwei Cue hin und her Faden, wobei in meinen Bespiel einer immer Fest ist und der Andere aus einer Cuelist kommt
Ich hoffe das ist jetzt verständlicher. :D
LG Kai
sneaker
 
Beiträge: 148
Registriert: 08.04.2010, 19:23
Wohnort: Chemnitz / Sachsen

Re: Crossfade

Beitragvon sneaker » 15.04.2014, 10:46

Hallo, wie sieht es denn hier aus? War die Erklärung jetzt Eindeutig bzw. besser? :D
LG Kai
sneaker
 
Beiträge: 148
Registriert: 08.04.2010, 19:23
Wohnort: Chemnitz / Sachsen

Re: Crossfade

Beitragvon Breti » 07.05.2014, 22:15

Hi,

also Denis ist gerade auf Tour und kann daher nicht so gut antworten. Ich hab gerade mal versucht zu verstehen, was du da machen möchtest - ist ja aber schon spät und ich habs nicht ganz verstanden. Muss das alles auf genau einem Fader passieren? Oder wäre es auch denkbar, dass du erst einen Fader herunterziehst und dann den nächsten hoch?

Viele Grüße,
Thomas
Breti
Site Admin
 
Beiträge: 925
Registriert: 10.04.2007, 19:37

Re: Crossfade

Beitragvon sneaker » 20.05.2014, 22:29

Nun das ist ja gerade der Sinn eines Crossfades das man mit einen Fader zwischen zwei Zuständen / Bildern / Cues o.ä. hin und her fadet. Mit zwei fadern ist das ja jetzt schon so möglich, ist aber nicht Sinn der Sache. Bei nur 10 Fadern muss man Sparsam umgehen. :wink:
Der Blackout in der Mitte ist nur Notwendig damit bei den Lampen mit Farb- und Goborad den Wechsel nicht sieht. Deshalb in der Mitte der Wechsel von der einen Cuelist zur anderen bei geschlossen Dimmern der beteiligten Cues bei dem Wechsel.
Ich habe hier noch was schönes gefunden wo es so Ähnlich ist wie das was ich meine. Ist auch ein sehr schöne Funktion bei denn Kollegen von Martin:
http://www.youtube.com/watch?v=tx4jznXS6e4

Gruß Kai
sneaker
 
Beiträge: 148
Registriert: 08.04.2010, 19:23
Wohnort: Chemnitz / Sachsen

Re: Crossfade

Beitragvon Breti » 21.05.2014, 09:45

Hi,

also dann sprechen wir hier aber über 2 verschiedene Funktionen:

1. Cue Crossfade: Mit dem Fader fadet man von Cue zu Cue
2. Cuelist Crossfade: Mit dem Fader fadet man über alle Cues einer gesamten Cueliste

Was dein Blackout angeht, so glaube ich jetzt auch verstanden zu haben, was du da machen möchtest. Der Cue Crossfade wäre dann aber nicht mehr nur ein einfacher "Fade von Wert aus Cue 1 nach Wert Cue 2", sondern du würdest dann annehmen, dass je nach Kanaltyp eine andere Fade Funktion benutzt wird. Der Dimmer z.B. soll (Annahme: Cue 1 50%, Cue 2 100%) dann nicht von 50 auf 100% hochdimmen, sondern zwischendurch erstmal auf 0, dort sollen dann gleichzeitig die Snap Kanäle wechseln und von den 0% soll er dann auf 100% hochdimmen. Kurzum: Er soll eine spezielle Kurve abfahren, die nichts mit linearem überblenden zu tun hat. Dazu stellen sich mir dann folgende Fragen:

1. Welche verschiedenen Überblendkurven soll es denn dann (evt. auch für andere Kanäle) noch geben? Ein Pan/Tilt sollte ja vermutlich nicht erst immer auf 0 fahren. Also normales Crossfade ist erstmal der Default. Aber was außer dem Dimmer gibt es evt. sonst noch? Wäre nicht z.B. die schonmal gefragte "Move while Black" Funkion ebenfalls ein Beispiel für weitere spezielle Überblendmodi?
2. Passiert der Blackout immer bei 50% der Überblendung oder ist das noch modifizierbar?
3. Was passiert, wenn der User gar keinen Dimmer in die Cueliste hinein gespeichert hat?
4. Was ist, wenn die Lampe keinen Dimmer hat - dafür aber einen Shutter? Ignorieren wir das dann, weil es ein unwahrscheinlicher Sonderfall ist?
5. Was würden andere Nutzer dazu sagen, wenn der Crossfade immer so ist? Kommt dann evt. gleich der Wunsch auf das konfigurierbar zu machen und wenn ja in welchem Umfang?

Und dann hätte ich noch einige grundsätzliche Fragen noch zum Cue Crossfade:
1. Soll denn eine Cueliste immer gleich den nächsten Cue laden, wenn der Fader entweder auf 0 oder auf 100% steht? Also ein Automatisches Go am Ende des Faders?
2. Was passiert, wenn man bei 50% Faderwert den Go oder Skip Button drückt?

Viele Fragen also - vielleicht kannst du mir hier ja mal auf die Sprünge helfen :)

Viele Grüße,
Thomas
Breti
Site Admin
 
Beiträge: 925
Registriert: 10.04.2007, 19:37

Re: Crossfade

Beitragvon Breti » 21.05.2014, 09:54

Also je mehr ich drüber nachdenke, desto mehr glaube ich, dass dieses durch 0 faden für die Creation vieleicht zu weit geht. Wir verfolgen hier das Konzept ein Pult zu bauen, welches viel kann - dabei aber immer noch leicht bedienbar bleibt. Wenn ich jetzt allein mal die möglichen und sinnvollen Konfigurationsoptionen für diese Cue Crossfade Sache aufzähle, dann widerspricht das irgendwie unserem Konzept. Ich werde mal mit Denis bei nächster Gelegenheit darüber sprechen, ob es da vllt. noch einfachere Lösungen gibt.

Unabhängig davon ist mir für Kai's bisheriges Problem gerade noch eine andere und vllt. auch viel einfachere Lösung gekommen:
Kai, hast du mal darüber nachgedacht für dein Blackout nicht die Cuelisten Dimmer Fader zu nutzen, sondern dir einen Gruppen Submaster für die entsprechenden Lampen zu bauen (Assign Gruppe -> Fader)? Dieser skaliert immer den Dimmer Output der Gruppe - egal wo der Wert her kommt. Du kannst jetzt also den Submaster runterziehen, irgendwo nen neuen Cue starten oder die aktuelle Cueliste skippen und dann den Submaster wieder nochfahren. Dann brauchst du auch nicht immer mit verschiedenen Dimmer fadern hin und her zu machen. Ist vllt. schon viel einfacher, als deine aktuelle Lösung.

Viele Grüße,
Thomas
Breti
Site Admin
 
Beiträge: 925
Registriert: 10.04.2007, 19:37

Nächste

Zurück zu Creation II Feature Requests

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast